Business-Tipps für mehr Kunden, mehr Zeit und mehr Erfolg

Dies ist ein Gratis-Service für (zukünftige) Kunden der Firma

Unternehmensberatung Krupa + Partner
Business-Coaching, Erfolgstraining, Persönlichkeitsentwicklung

Emdener Str. 13, D-16341 Panketal
Telefon 049 (0) 30 928 00 00

E-Mail: burkhard(at)krupa.biz
Webseite: www.krupa.biz
Blog: www.erfolgsberater.biz

*********************************************************

Unsere Zielgruppe sind:

– Unternehmer und Selbstständige
– eigenverantwortlich denkende Menschen
– diejenigen, die ihre persönliche Entwicklung vorantreiben wollen

*********************************************************

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

wie ist das mit Ihrer Motivation? Hakt sie manchmal oder schaffen Sie es
regelmäßig, sich in einen Top-Zustand zu versetzen? Schön wär’s ja,
höre ich jetzt den einen oder anderen sagen, aber das klappt natürlich
nicht immer. Heute ein Tipp, wie es immer öfter klappen kann …

Dem Geheimnis der Motivation auf der Spur

Warum fühlen Sie sich an einem Tag so, als könnten Sie Bäume ausreißen
und am Tag darauf sind Sie völlig geknickt? Darauf gibt es eine simple Antwort:
Sie bewerten grundsätzlich alles, was um Sie herum passiert. Und wie diese
Bewertung ausfällt, ist Ihre Entscheidung. Wenn Sie gerade wandern, wird Sie
ein lang anhaltender Regen nerven, ein Gärtner macht dagegen innerlich
einen Luftsprung, weil er seit geraumer Zeit auf den erlösenden Regen wartet.

Ihr Gehirn reagiert also nie objektiv, sondern immer Partei ergreifend: Nützt es
Ihnen und Ihrem Vorhaben oder nicht. Macht es Sinn, sich den negativen Gefühlen
hinzugeben („So ein Mistwetter!“), obwohl Sie es nicht ändern können?
Die Alternative: Suchen Sie sich einen anderen Rahmen für Ihre Bewertung,
verändern Sie Ihren Blickwinkel. Die folgenden Tipps helfen Ihnen dabei:

Motivations-Tipp No 1: Gewohnheiten kritisch hinterfragen

Gewohnheiten haben den Vorzug, dass sie Ihr Gehirn entlasten. Sie müssen
nicht jedes mal neu überlegen, was Sie in einem konkreten Fall tun. Die schlechte
Botschaft: Das gilt auch für negative Gewohnheiten. Die gilt es herauszufinden.
Und das ist gar nicht mal so schwer.

Beispiel: Sie wollen etwas für Ihren Körper und gegen Ihr Gewicht tun. Was hält
Sie davon ab? Ihre Motivation in der Vergangenheit hat scheinbar nicht ausgereicht,
um in die Gänge zu kommen. Doch jetzt ist ein Punkt erreicht, an dem Sie sich
entscheiden müssen: Entweder Sie tun tatsächlich etwas oder Sie lassen es bleiben.

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Vorteile eines geringeren Gewichts die
„Nachteile“ des Sporttreibens überwiegen, dann werden Sie aktiv. Und dieses
Tun ist der Gradmesser dafür, in welchem Maße Sie bereit sind, Ihre Komfortzone
zu verlassen. Das wiederum unterscheidet Unternehmer von Unterlassern. Wenn
Sie also mit Ihrem bisherigen Leben nicht zufrieden sind, entscheiden Sie sich
gegen Ihre negativen Gewohnheiten und wandeln sie um in positive.

Motivations-Tipp No 2: Entwickeln Sie Durchhaltevermögen

Gewohnheiten ändern zu wollen ist härteste Arbeit. Was sich jahrelang aufgebaut
und eingeschliffen hat, ist nicht mal eben so im Vorübergehen wieder abzubauen.
Aber es gibt eine Lösung, und die heißt: Anfangen und dran bleiben.

Logisch ist es viel einfache und entspannter, so weitermachen wie bisher. Ihr Gehirn
hat diese Situation bereits als für Sie vorteilhaft eingeschätzt. Aber jetzt müssen
Sie dagegen halten und Ihr Gehirn davon überzeugen, dass die neue Variante
auch nicht schlecht, ja sogar wesentlich besser ist.

Da hilft kein positives Denken oder die Idee, erst mal langsam zu beginnen. Dazu
muss eine glasklare Entscheidung her: Ja, ich will und werde die Situation ändern.
Und dann fangen Sie an. Wohl wissend, dass es da eine ganze Reihe von Widerständen,
Ängsten und Zweifeln geben wird. Aber: Aktivität bewirkt Motivation. Und je länger Ihre
Aktivitäten andauern, desto stärker wird die Motivation, weil Sie merken, dass es vorangeht.

Motivations-Tipp No 3: Geben Sie alles

Nichts ist schlimmer, als wenn Sie sich sagen: „Ich versuch’s mal.“ Versuchen heißt,
die Möglichkeit eines Scheiterns mit einzubauen. Eine kleine Hintertür für den
inneren Schweinehund.

Geben Sie als Unternehmer Ihren Kunden immer etwas mehr, als diese erwarten.
Keine halben Sachen, kein Vertrösten keine unfertigen Produkte. Geben Sie alles
und die Kunden werden es merken und honorieren. Die sind nicht so blöd, wie manch
einer vielleicht denken mag. Man kann das als Resonanz bezeichnen oder mit einem
einfachen Satz beschreiben: „Wie Sie in den Wald hineinrufen, so schallt es heraus!“
Geben Sie alles, und Ihre Motivation wird steigen.

Das war’s für heute

Herzlichst,
Ihr

Burkhard Krupa
Business-Coach und Erfolgstrainer

*********************************************************

Interessanten Tipp verpasst?

Hier kommen Sie zum Newsletter-Archiv

*********************************************************

P.S. Brauchen Sie Hilfe beim Thema Zeitmanagement, Marketing oder Motivation?
Schicken Sie mir einfach eine E-Mail an burkhard(at)krupa.biz

==================================

Seminare:

1-tägiges Power-Seminar: Mythos Motivation
Wie Sie sich und andere zu Spitzenleistungen motivieren

2-Tage-Business-Seminar: Marketing – Sie sind gut und keiner weiß es?
Wie Sie sich und Ihre Leistung richtig verkaufen

1-tägiges Intensiv-Seminar: Prioritäten setzen – Zeitmanagement für Unternehmer
Cleveres Selbstmanagement für mehr Produktivität, mehr Freizeit und weniger Stress.

Achtung: Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist (was ein sehr intensives Arbeiten
ermöglicht), lohnt sich rechtzeitiges anmelden.
————————————–

Sie haben Interesse an inhouse-Seminaren?
Für Anfragen oder eine persönliche Besprechung schicken Sie mir eine
Mail an burkhard(at)krupa.biz oder rufen mich an: (030) 928 00 00.

==================================

Copyright © 2011 Burkhard Krupa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.