Business-Tipps für besseres Zeitmanagement

Dies ist ein Gratis-Service für (zukünftige) Kunden der Firma

Unternehmensberatung Krupa + Partner
Business-Coaching, Erfolgstraining, Persönlichkeitsentwicklung

Emdener Str. 13, D-16341 Panketal
Telefon 049 (0) 30 928 00 00

E-Mail: burkhard(at)krupa.biz
Webseite: www.krupa.biz
Blog: www.erfolgsberater.biz

*********************************************************

Unsere Zielgruppe sind:

– Unternehmer und Selbstständige
– eigenverantwortlich denkende Menschen
– diejenigen, die ihre Persönlichkeitsentwicklung vorantreiben wollen

*********************************************************

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

Hand auf’s Herz: Wie ist das mit Ihrem Zeitmanagement? Wenden Sie es
konsequent an oder fallen Sie häufig auf so manche kleine Zeitmanagement-Lüge
herein? Die doch häufig so harmlos klingen. Erst im Nachhinein stellt sich heraus,
wie viel Zeit es Sie wirklich gekostet hat. Doch dann ist es zu spät. Also achten
Sie auch in der Hektik des Tages auf die kleinen versteckten Schwindeleien,
denn es geht um Ihre kostbare Zeit.

Die 5 größten Zeitmanagement-Lügen

Zeitmanagement-Lüge No. 1: “Es dauert nur eine Minute …“

Hat Sie schon mal jemand damit überredet? Natürlich. Und, ist es bei einer
Minute geblieben? Natürlich nicht! Aus einer Minute sind locker mehrere Minuten
geworden.
Wenn Sie also das nächste mal jemand fragt: „Hast du mal eine Minute für mich?“,
überlegen Sie genau, was Sie antworten. Denn Sie wissen, das es nicht bei einer
Minute bleibt. Setzen Sie eine klare Grenze: „O.K., ich gebe dir 5 Minuten!“. Und
wenn Sie es ganz spannend machen wollen, dann setzen Sie noch hinzu: „Ab jetzt!“

Zeitmanagement-Lüge No. 2: “Ich brauche es jetzt gleich …”

Na klar, Sie sind im Zweitberuf ja auch Feuerwehrmann und für die Rettung anderer
ausgebildet. Spaß beiseite: Es ist nie etwas ganz dringend. Es sei denn, es geht
um Leben und Tod. Das ist aber selten der Fall, falls Sie nicht gerade Arzt sind. 🙂
Dringlichkeit ist in den meisten Fällen hausgemacht und wird dann auf andere
Kollegen oder Mitarbeiter ausgedehnt. Lassen Sie sich nicht von der Panik und
Unorganisiertheit anderer anstecken. Erklären Sie dem Drängler, dass Sie ihm
zwar helfen wollen, aber nicht sicher sind, wann Sie es können. Nennen Sie einen
Termin, der Ihnen keinen Stress bereitet und der Ihnen die nötige Zeit gibt, sich
mit der Aufgabe zu befassen.
Sollte der andere diesen Termin empört zurückweisen, dann bieten Sie ihm einen
noch späteren Termin an. Warum? Sonst werden Sie weiterhin ausgenutzt.
Ganz einfach.

Zeitmanagement-Lüge No. 3: “Ich kann doch nicht unhöflich sein …”

Sie sitzen am Schreibtisch und ein Mitarbeiter steckt den Kopf zur Tür herein.
Ob Sie schon gehört hätten? Nein, haben Sie nicht, aber aus lauter Höflichkeit
fragen Sie nach – und schon schnappt die (Zeit-) Falle zu! Beschweren Sie sich
dann nicht, dass Sie zu nichts kommen. Es liegt ganz an Ihnen. Nehmen Sie sich
eine klar abgegrenzte Zeit pro Tag für ein Schwätzchen und in der restlichen Zeit
erledigen Sie Ihre Aufgaben. Weisen Sie den Zeiträuber freundlich daraufhin,
dass Sie jetzt keine Zeit haben, sich aber später gern mit ihm unterhalten werden.
Ein Schild an die Tür „Bitte nicht stören“ tut’s auch.

Zeitmanagement-Lüge No. 4: “Kostet nix …”

Blödsinn. Alles kostet etwas, Sie bekommen es höchstens unentgeltlich. Aber auch
das ist nur die halbe Wahrheit, denn Sie bekommen nie etwas für „lau“. Warum?
Alles hat seinen Preis. Das muss nicht immer in Geld sein. Wenn Sie etwas
„unentgeltlich“ oder zu einem sehr geringen Preis bekommen, haben Sie
wahrscheinlich später Ärger damit, dass es nicht funktioniert, Sie es umtauschen
müssen oder sich doch etwas teureres aussuchen müssen. Ergo: Es ist Ihre Zeit,
die dafür draufgeht und weg ist!

Zeitmanagement-Lüge No. 5: “Ich schaffe das in einer Stunde …”

Das ist schlichtweg geflunkert. Haben Sie schon mal festgestellt, dass es
fast immer doppelt so viel Zeit kostet wie ursprünglich angenommen? Warum?
Weil keine Mensch eine exakte innere Uhr hat, die ihm sagt, wie viel Zeit er
wirklich für bestimmte Sachen benötigt. Gehen Sie also immer von einem
größeren Zeitaufwand aus, als Sie dafür einplanen. Dann sind Sie auf der
sicheren Seite.

Das war’s für heute.

Herzlichst,
Ihr

Burkhard Krupa
Business-Coach und Erfolgstrainer

*********************************************************

Interessanten Tipp verpasst?

Hier kommen Sie zum Newsletter-Archiv

*********************************************************

P.S. Brauchen Sie Hilfe beim Thema Zeitmanagement, Marketing oder Motivation?
Schicken Sie mir einfach eine E-Mail an burkhard(at)krupa.biz

==================================

Seminare:

1-tägiges Power-Seminar: Mythos Motivation
Wie Sie sich und andere zu Spitzenleistungen motivieren.

2-Tage-Business-Seminar: Marketing – Sie sind gut und keiner weiß es?
Wie Sie sich und Ihre Leistung richtig verkaufen.

1-tägiges Intensiv-Seminar: Prioritäten setzen – Zeitmanagement für Unternehmer
Cleveres Selbstmanagement für mehr Produktivität, mehr Freizeit und weniger Stress.

Achtung: Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist (was ein sehr intensives Arbeiten
ermöglicht), lohnt sich rechtzeitiges Anmelden.
————————————–

Sie haben Interesse an inhouse Seminaren?
Für Anfragen oder eine persönliche Besprechung schicken Sie mir eine
Mail an burkhard(at)krupa.biz oder rufen mich an: (030) 928 00 00.

==================================

Copyright © 2011 Burkhard Krupa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.