Erfolgstipps 5/2010

Dies ist ein Gratis-Service für (zukünftige) Kunden der Firma

Unternehmensberatung Krupa + Partner
Business-Coaching, Erfolgstraining, Persönlichkeitsentwicklung

Emdener Str. 13, D-16341 Panketal
Telefon 049 (0) 30 928 00 00

E-Mail: [email protected]
Webseite: www.krupa.biz
Blog: www.erfolgsberater.biz

*********************************************************

Unsere Zielgruppe sind:

– Unternehmer und Selbstständige
– eigenverantwortlich denkende Menschen
– diejenigen, die ihre persönliche Entwicklung vorantreiben wollen

*********************************************************

Guten Tag, liebe Leserinnen und Leser,

dies sind die heutigen Themen:

1. Editorial

2. Das inspirierende Zitat

3. Tipp des Monats: Ein bisschen Spaß muss sein …

4. Interessante Links

5. Neues und Wissenswertes

6. zum Schmunzeln

7. Semianrangebote

*********************************************************

1. Editorial

Sie können machen, was Sie wollen, nur Spaß sollte es machen. Warum? Weil Ihnen dann vieles leichter von der Hand geht. Ihre Aufgabenliste erscheint Ihnen nicht mehr so groß und endlos und am Ende des Tages können Sie sagen: Heute habe ich wieder alles Wichtige geschafft. Weil es Spaß gemacht hat. Was der Spaßfaktor für Ihren Erfolg bedeutet, lesen Sie in den heutigen Erfolgstipps.

*********************************************************

2. Das inspirierende Zitat:

„Wenn wir in einem Job arbeiten, der uns keinen Spaß macht, dafür aber Geld nehmen, nennt man das Prostitution.“

Ullrich A. Ehrhardt

*********************************************************

3. Der Tipp des Monats

Ein bisschen Spaß muss sein …

Oder sind Sie (noch) nicht in der glücklichen Lage, das zu tun, was Ihnen am meisten Spaß macht? Nein? Warum nicht? Gehen Sie mit verkniffenem Gesicht Ihrer Arbeit nach, ist alles nur noch nervig und Sie quälen sich morgens nur aus dem Bett, weil Sie ja Geld verdienen „müssen“?

Was machen erfolgreiche Menschen anders?

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht? Kennen Sie einen erfolgreichen Menschen, der über seine Arbeit meckert? Der die Stunden zählt, bis er sich dem zuwenden kann, was ihn wirklich interessiert? Es gibt eine eiserne Regel für jeden Erfolg: Mache das, was du gut kannst und gerne machst, was anderen Menschen nützt und deine Augen zum Leuchten bringt, zu deinem Beruf. Wie, ich habe ja gut reden?

Was hält Sie davon ab?

Die meisten meiner Seminarteilnehmer antworten in schöner Regelmäßigkeit: „Ich würde ja gern, aber …“ Das heißt, sie wissen sehr wohl, dass sie nicht das machen, was ihnen viel mehr liegt. Sie sträuben sich nach Lösungen zu suchen. Und warum? Meistens liegt es angeblich am Geld. Doch eines ist sicher: Auch mit
mehr Geld sind Ihre Probleme nicht verschwunden, Sie haben nur andere Probleme.

Mit diesen Motivations-Tipps werden Sie hoffentlich wieder mehr Spaß haben:

Motivations-Tipp No. 1: Nutzen Sie Ihr Potenzial

Wenn Sie nur einen „Job“ machen, werden Sie nie Ihr Potenzial erreichen oder gar ausschöpfen. Sie werden nie so viel verdienen, dass Sie sich Ihr Leben nach
Ihren Wünschen einrichten können, weil Sie lustlos bei der Arbeit sind. Und das spürt jeder – Ihre Kunden genauso wie Ihre Familie.

Motivations-Tipp No. 2: Machen Sie Ihr Hobby zum Beruf

Was liegt Ihnen und was machen Sie mit Freude? Überlegen Sie, wie Sie damit Geld verdienen können. Denn nur wenn Sie etwas mit Leidenschaft tun, sind Sie wirklich gut. Finden Sie heraus, was wirklich zu Ihnen passt. Und dann beginnen Sie innerhalb der nächsten 72 Stunden mit der Umsetzung. Sonst wird es nie was!

Motivations-Tipp No. 3: Spaß und Erfolg gehören zusammen

Wer kauft gerne von einem griesgrämigen Verkäufer? Niemand. Wenn Sie aber mit Spaß bei der Sache sind und begeistert über Ihre Arbeit oder Ihr Angebot sprechen, ziehen Sie die Kunden in Ihren Bann. Sie wirken einfach überzeugender. Und das schlägt sich auch in Ihrem Einkommen nieder.

Motivations-Tipp No. 4: Belohnen Sie sich selbst

Spaß bei der Arbeit ist zwar wichtig, aber nicht immer macht jede Aufgabe Spaß. Daher ist es enorm wichtig, wenn Sie sich selbst regelmäßig belohnen. Denn: Jede Belohnung tut nicht nur Ihrer Seele gut, sondern steigert auch Ihre Motivation. Sie bleiben eher an einer Sache dran und machen weiter. Belohnen Sie sich deshalb für (Teil-) Ziele, die Sie erreicht haben.

Motivations-Tipp No. 5: Durchhaltevermögen entwickeln

Große Ziele zu erreichen erfordern immer etwas ganz entscheidendes: Durchhaltevermögen. Auch wenn es mal keinen Spaß mehr macht oder schwierig wird: machen Sie weiter. Ihre Ziele verwirklichen Sie nur mit Vertrauen, Kraft und Disziplin. Deshalb: Ziehen Sie Ihren Plan durch. Mit jedem noch so kleinen Erfolg steigt wieder der Spaß an der Sache.

Motivations-Tipp No. 6: Kommen Sie in den Flow

Ein amerikanischer Psychologieprofessor prägte diesen Ausdruck als Ergebnis seiner Forschungen. Sie kommen in den Flow, wenn Sie in einer Tätigkeit „aufgehen“. Sie sind dann in Harmonie mit sich selbst, vergessen die Zeit und alles um sich herum. Die Arbeit geht Ihnen mühelos von der Hand. Wenn Sie diesen Flow häufig im Beruf erleben, haben Sie gewonnen.

Fazit: Entdecken Sie, welche Aktivitäten Ihnen wirklich Spaß machen. Stöbern Sie nach dem, was Ihnen liegt und Freude bereitet. Denn mit dem
Spaß kommt der Flow. Nur so zaubern Sie wieder ein Leuchten in Ihre Augen und haben wieder mehr Freude am Leben.

Professionelle Unterstützung dazu bekommen Sie in diesem Seminar:

„Mythos Motivation“

*********************************************************

4. Interessante Links

So motivieren Sie sich selbst!

Fällt es Ihnen häufig schwer, sich aufzuraffen und sich selbst zu motivieren? Hat Sie die „Aufschieberitis“ voll im Griff? Dann helfen Ihnen die folgenden
Tipps bestimmt weiter:

Hier geht’s zu den Tipps.

Newsletters verpasst?

Hier kommen Sie zum Newsletter-Archiv

*********************************************************

5. Neues und Wissenswertes

Durch gesunde Bewegung Alterung bremsen

Wer sich mehr bewegt, kann nicht nur besser denken (was Sportmediziner immer wieder bestätigen), sondern bremst auch die Alterung der Zellen. Das haben britische Wissenschaftler herausgefunden. Bei jeder Zellteilung im menschlichen Körper verkürzen sich die Telomere (= Schutzkappen an den Enden der Chromosomen). Deren Länge ist ein wichtiger Maßstab für den Alterungsprozess von Zellen. Ab einer bestimmten Länge geht genetische Information verloren und die Zelle kann ihre Aufgabe nicht mehr voll erfüllen. Dieser Prozess lässt sich durch körperliche Aktivität bremsen. Die Forscher entdeckten, dass körperlich besonders aktive Probanden im Vergleich zu nahezu unaktiven Studienteilnehmern eine Telomerlänge aufwiesen, die einem Altersunterschied von etwa zehn Jahren entspricht!
Na, soeben einen Entschluss gefasst??

Quelle: „Archives of Internal Medicine“ (Bd. 168, S. 154)

*********************************************************

6. zum Schmunzeln

“In unserer Firma herrscht die pure Doppelmoral.”
“Wieso?”
“Na, die da oben tun so, als ob sie uns bezahlen und wir tun so, als ob wir arbeiten.”

Das war’s für heute

Herzlichst,
Ihr

Burkhard Krupa
Business-Coach und Zeitmanagement-Experte

==================================

Seminare:

1-tägiges Power-Seminar: Mythos Motivation
Wie Sie sich und andere zu Spitzenleistungen motivieren

2-Tage-Business-Seminar: Marketing – Sie sind gut und keiner weiß es?
Wie Sie sich und Ihre Leistung richtig verkaufen

1-tägiges Intensiv-Seminar: Prioritäten setzen – Zeitmanagement für Unternehmer
Cleveres Selbstmanagement für mehr Produktivität, mehr Freizeit und weniger Stress.

Achtung: Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist (was ein sehr intensives Arbeiten
ermöglicht), lohnt sich rechtzeitiges anmelden.
————————————–

Sie haben Interesse an inhouse-Seminaren?
Für Anfragen oder eine persönliche Besprechung schicken Sie mir eine Mail ([email protected]) oder rufen mich an: (030) 928 00 00.

==================================

Copyright © 2010 Burkhard Krupa


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.