AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Unternehmensberatung Krupa + Partner

1. Geltungsbereich

1.1. Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen. Sie haben haben Vorrang vor entgegenstehenden Geschäftsbedingungen des Auftraggebers, es sei denn, wir haben ausdrücklich schriftlich der Geltung zugestimmt. Alle Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung unsererseits.

1.2. Die einzelnen Bestimmungen unserer Geschäftsbedingungen gelten jeweils gemäß ihrem Inhalt gegenüber Verbrauchern und Unternehmern im Sinne von § 310 BGB. Regelungen, die ausdrücklich als für Unternehmer geltend bezeichnet sind, gelten nicht gegenüber Verbrauchern. Verbraucher im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, mit denen wir in Geschäftsbeziehung treten, ohne dass diesen Personen bei der Durchführung der Geschäftsbeziehung eine gewerbliche oder sonstige selbständige berufliche Tätigkeit zugerechnet werden kann.

1.3. Unsere Geschäftsbedingungen gelten auch für alle künftigen Geschäfte mit dem Auftraggeber.

2. Vertragsschluss

Die schriftliche Bestellung durch den Vertragspartner per Post, Fax, E-Mail oder über unsere Homepage ist ein bindendes Angebot. Den Erhalt bestätigen wir per E-Mail. Das bedeutet noch keine Annahme des Angebots. Der Vertrag kommt zustande, wenn wir dieses Angebot innerhalb von zwei Wochen durch Zusendung einer schriftlichen Auftragsbestätigung per Brief oder E-Mail annehmen. Mit Zugang der Auftragsbestätigung beim Vertragspartner kommt der Vertrag zwischen uns und dem Vertragspartner zustande.

3. Widerrufsrecht für Verbraucher

Als Verbraucher hat der Vertragspartner das Recht, die Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt unserer Anmeldebestätigung ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) zu widerrufen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

Unternehmensberatung Krupa + Partner
Emdener Str. 13
16341 Panketal

Fax: +49-30-9439 2738,  E-Mail: burkhard@krupa.biz.

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren (und ggf. gezogene Nutzungen, z.B. Zinsen herauszugeben). Dieses Widerrufsrecht besteht nicht, wenn die gebuchte Veranstaltung stattgefunden hat und der Vertragspartner hieran teilgenommen hat.

4. Seminargebühren

Seminargebühren sind nach Erhalt der Rechnung sofort ohne Abzug fällig. Nur eine bezahlte Rechnung (spätestens bei Seminarbeginn) berechtigt zur Seminarteilnahme.
Die Seminargebühren beinhalten die Durchführung des Seminars sowie die Seminar-Unterlagen.
Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.

5. Stornierungen und Umbuchungen

Stornierungen sowie Umbuchungen können (vorbehaltlich des Widerrufsrechts für Verbraucher) bis vier Wochen vor Seminarbeginn kostenfrei in schriftlicher Form (E-Mail, Fax oder Brief) vorgenommen werden. In diesem Falle werden 100 Prozent der Kosten erstattet. Aufgrund geringerer Gebühren empfehlen wir danach eine Umbuchung.
Für eine Umbuchung bis 2 Wochen vor Seminartermin fällt eine Gebühr von 100,- Euro an.
Bei Stornierungen bis zwei Wochen vor dem Seminartermin werden 50 Prozent der Seminargebühren erstattet.
Im Falle einer späteren Absage oder bei Nichterscheinen erfolgt keine Erstattung. Sie können jederzeit eine Ersatzperson, die den Termin an Ihrer Stelle wahrnimmt, benennen.
Das Widerrufsrecht für Verbraucher innerhalb von zwei Wochen nach Zustandekommen des Vertrags bleibt unberührt.

6. Übernachtungs- und Verpflegungskosten, An- und Abreise

Übernachtungs- und Verpflegungskosten sind direkt mit dem Hotel abzurechnen. Die An- und Abreise sowie die Teilnahme am Seminar erfolgt auf eigene Gefahr und Verantwortung.

7. Inhalt und Ablauf des Seminars, Seminardurchführung

Inhalt und Ablauf des Seminars können unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung geändert werden. Wir behalten uns vor, im Falle wichtiger Gründe Veranstaltungstermin und -ort zu ändern. Sollte das Seminar aus organisatorischen Gründen (z.B. Krankheit des Seminarleiters) abgesagt oder verlegt werden müssen, werden die entrichteten Beträge umgehend und in voller Höhe zurückerstattet oder auf Wunsch auf einen anderen Termin umgebucht. Dazu bieten wir mindestens 3 Ausweichtermine an. Weitere Haftungs- und Schadensersatzansprüche bestehen nicht.

8. Urheberrechtsschutz

Alle Rechte der Schulungsunterlagen liegen bei der Unternehmensberatung Krupa + Partner. Ohne unsere schriftliche Zustimmung sind weder die Veröffentlichung, Übersetzung, Vervielfältigung noch die Weitergabe an Dritte gestattet. Auch das Kopieren oder Veräußern der Seminarunterlagen und -ausschreibungen ist nicht gestattet.

9. Datenschutz

Wir verpflichten uns, die Privatsphäre unserer Seminarteilnehmer zu schützen, die persönlichen Daten nicht an Dritte weiterzugeben und alle während der Vertragserfüllung zur Kenntnis erhaltenen Informationen vertraulich zu behandeln.
Personenbezogene Daten sind alle Daten, die im Zusammenhang mit dem Namen des Vertragspartners gespeichert sind. Die vom Vertragspartner übermittelten Bestandsdaten (Vor- und Nachname, Anschrift, Telefon- und Faxnummer, E-Mail-Adresse, je nach Zahlungsart auch Kontoverbindung, Kreditkartennummer, Ablaufdatum der Kreditkarte) werden durch uns in der Kundenkartei gespeichert und zum Zwecke der Erbringung der Leistung und zur Abrechnung verarbeitet, genutzt und – soweit notwendig – an dafür beauftragte Dienstleister weitergegeben. Soweit vom Seminarteilnehmer nichts anderes angegeben, werden wir ihn künftig über unsere Seminare informieren. Der Seminarteilnehmer kann seine Einwilligung hierzu jederzeit widerrufen.

10. Schlussbestimmungen

10.1. Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

12.2. Gerichtsstand für Unternehmen
Erfüllungsort und Gerichtsstand für sämtliche Rechtsstreitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist der Sitz unseres Unternehmens, soweit der Vertragspartner als Unternehmer anzusehen ist.

10.3. Gerichtsstand für Privatpersonen
Erfüllungsort und Gerichtsstand für sämtliche Rechtsstreitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist der Wohnort des Vertragspartners, soweit er als Privatperson anzusehen ist.

10.4. Sollten einzelne Bestimmungen aus diesem Vertragsverhältnis ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame Regelung soll durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg der unwirksamen möglichst nahe kommt.

Mehr Wissen, mehr Erfolg – praxisnah vermittelt