Wenn Sie vorwärts kommen wollen, brauchen Sie Ziele

Sind Ziele wirklich so wichtig??

Am Anfang des Erfolges steht immer ein Ziel, denn nur wenn Sie es erreichen, haben Sie auch Erfolg.

FingerDas setzt voraus, dass Sie zuerst einmal wissen, was Sie wollen und daraus ein Ziel formulieren. Nur dann können Sie sich darauf konzentrieren und alles daran setzen, es zu verwirklichen. Das heißt, Sie übernehmen Verantwortung für Ihr Leben.

Ein sehr wichtiger Aspekt. Den vergessen viele. Das sind genau die, bei denen immer andere Schuld sind, wenn etwas nicht klappt.

Die mit ihrem Finger immer auf diese anderen zeigen und dabei vergessen, dass drei Finger auf sie zurückzeigen. Probieren Sie es mal aus.

Deshalb stehen am Anfang des Erfolges immer durchdachte Ziele. Und nicht zu vergessen:

Die Qualität Ihrer Ziele bestimmt die Qualität Ihrer Zukunft.


Was spricht für persönliche Ziele?

Leben ist immer Veränderung – niemals Stillstand. Nur wer sich verändert, geht mit der Zeit. Die Welt ändert sich rasant schnell. Klare Ziele sind da wie ein Wegweiser. Sie wissen immer, ob die Richtung noch stimmt oder nicht. Das ist gut für Ihre innere Sicherheit. Sie können die Dinge gelassen angehen. Das macht richtig Spaß.

Es sei denn, Sie lassen sich lieber von anderen sagen, wo’s lang geht. Dann sind Sie hier aber falsch.

Ziele sind wie ein Kompass in stürmischer See – egal wie hoch die Wellen sind oder wie gering die Sicht, Sie wissen immer, wo Sie hinwollen und lassen sich nicht vom Kurs abbringen.

Keiner kann Ihnen reinreden, obwohl es viele versuchen. Sie wissen, wo’s lang geht. Kann aber trotzdem mal passieren das Sie abdriften – dann können Sie korrigierend eingreifen. Und kommen da an, wo Sie ankommen wollen. Das gibt Ihnen die nötige Kraft.

Wie Ziele funktionieren

Wer sich selbst konsequent konkrete Ziele setzt, wird sie auch erreichen. Vielleicht lächeln Sie jetzt darüber, weil Sie das ja schon so oft gelesen oder gehört haben. Lächeln heißt in diesem Fall: Sie glauben nicht daran. Weil es bei Ihnen
noch nicht so geklappt hat? Tatsächlich aber funktioniert es genau so: Wenn Sie wissen was Sie wollen und wenn Sie es ernst damit meinen, dann werden Sie darauf hinarbeiten. Und zwar bewusst und unbewusst. Denn Ihr ganzer Körper stellt sich darauf ein. Was Sie natürlich brauchen, ist das nötige Know-How. Und das können Sie bei mir bekommen – siehe unten.

Kennen Sie die Macht Ihres Unterbewusstseins?

Es spielt bei der Umsetzung Ihrer Ziele eine entscheidende Rolle. Es leitet Sie unauffällig, eben unbewusst. Sie merken es aber, wenn Sie darauf achten. Denn es leitet Ihre Aufmerksamkeit jetzt auf die Dinge, die für Sie interessant sind.
Sie möchten sich ein neues Auto zulegen, so ein sparsames. Den Tipp hatten Sie von einem netten Kollegen bekommen. Auf einmal sehen Sie diesen Autotyp gehäuft auf den Straßen, in der Zeitungs- und TV-Werbung, selbst bei einem Ihrer Bekannten. Das ist Ihnen vorher nie aufgefallen.

Logisch, denn Sie registrieren nun, was Sie vorher nur unbewusst wahrgenommen haben. Diese Automarke hat aber auf einmal eine Bedeutung für Sie. Und genau das ist der Punkt. Aufmerksamkeit lenkt Energie. Ab sofort ziehen Bewusstsein und Unterbewusstsein an einem Strang. Zu Ihrem Vorteil.

Wenn Sie sich Ziele setzen, ergeben sich neue Chancen

Auf dem Weg zu Ihrem Ziel können Ihnen seltsame Dinge passieren, die Ihnen dabei helfen, Ihre Ziele zu verwirklichen. Wir nennen das dann „Zufall“.

Tatsächlich aber sind das meist gar keine Zufälle. Sie haben sich nur mit Ihrer gesamten Wahrnehmung für neue Möglichkeiten und Chancen geöffnet, so dass Sie auch Ihr Unterbewusstsein beim Erreichen Ihrer Ziele unterstützt und Sie z. B. im richtigen Moment zu einem Buch mit einem entscheidenden Hinweis greifen oder genau die richtige Person um Rat fragen.

Glauben Sie an sich und Ihre Fähigkeiten

Sie glauben nicht, dass Sie tatsächlich das erreichen können, was Sie sich vorstellen? Dann gehören Sie (noch) zu der überwiegen Mehrheit derjenigen, denen es genauso geht. Die es allerdings noch nie überprüft, sprich versucht haben. Die so genannte „Ja, aber“ Fraktion. Die immer alles in Zweifel ziehen. Bloß nicht raus aus der kuscheligen Komfortzone. Wer weiß, was einen da erwartet.

Bei Ihnen ist das etwas anderes: Sie wollen dies ändern, sonst wären Sie nicht auf dieser Webseite. Und damit haben Sie den anderen etwas entscheidendes voraus: Sie haben begonnen, etwas zu unternehmen. Insofern sind Sie Unternehmer, nicht Unterlasser. Das zahlt sich früher oder später aus.

Jetzt kommt der nächste, der entscheidende Schritt

Sie möchten Ihre gegenwärtige Situation ändern. Sie haben sich schlau gemacht. Sie sehen die Lösung Ihres Problems zum Greifen nahe.

Dann handeln Sie und melden sich gleich zum nächsten Seminar „Erfolgreich Zukunft gestalten!“ an. Ich zeige Ihnen nicht nur, nach welchen Gesichtspunkten Sie Ziele auswählen und setzen, sondern vor allen Dingen auch wie Sie es schaffen, dran zu bleiben und sie zu verwirklichen.

hier anmelden